karten

Prozessbegleitung

von Schulen

Wandel gestalten

Der Anstoß für einen Wandel kann von vielen Seiten kommen, von außen in Form einer veränderten Umwelt, veränderten Gesetzen, veränderten Schülerschaften oder ganz global mit der gesellschaftlichen Bedeutung von Schule. Oder einfach auch dem Wunsch, etwas „Neues!“ in die Welt bringen zu wollen. Sie können aber auch von innen kommen beispielsweise aufgrund einer verändeten Lehrerschaft oder dem allgemeinen Empfinden, der eigenen Aufgabe nicht mehr gerecht zu werden. Schlimmstenfalls kommt es auch von ganz tief innen und geht einher mit ständiger Unzufriedenheit oder einem ständig hohen Krankenstand. Bisweilen entspringt er auch einem allgemeinen Pioniergeist! Die Rollen innerhalb einer solchen Begleitung sind klar abgegrenzt. Bei Ihnen liegen 100 % Verantwortung für den Inhalt, bei uns 100 % der Verantwortung des Prozesses. Schicken Sie uns eine Mail für weitere Informationen bzw. eine Anfrage.

Entwicklung begleiten

Entwicklungsprozesse werden oft anhand einer beschlossenen Vorgehensweise gestaltet. Das geht einher mit Zielvereinbarungen, Verfahrensbeschreibungen und dergleichen. Wenn es auf diesem Weg hakt, hat man mehrere Möglichkeiten auf einer Skala von „Wir haben es vereinbart, also haltet euch dran!“ bis „Wir müssen alles neu überdenken, unser Plan war nix!“. Unsere Entwicklunsgbegleitung sucht mit Ihnen den angemessenen Punkt dazwischen! Dabei werden sowohl die Personen, als auch die organisationelllen Ansprüche unter einen Hut gebracht. Es geht um das Beleuchten des Ortes, von dem aus die Beteiligten handeln. Denn dort ist die Kraft für wirkliche Veränderung und Entwicklung.

Krisen bewältigen

Nach der Definition ist eine Krise ein Zustand, in dem sich entscheidet, ob der Patient überlebt. Auf Schulen ist das natürlich nur bedingt übertragbar. Für uns stellt eine Krise ein Zustand dar, der Chancen bietet. Im Vorfeld haen die Beteiligten nämlich meist mehr von sich preis gegeben als üblich. Dadurch treten die Unterschieden mehr zutage und können nicht unser eiuner Alltagsfassade klein gehalten werden. Nur haben wir eine solche Kommunikation oft nie gelernt und weil die Beteiligten dann schnell in den Notwehrmodus geraten, ist Eskalation oft unvermeidlich. In unsere Form der Krisenintervention treten wir einen Schritt zurück un dnehmen in den Blick, um was es eigentlich geht. Wir unterstützen Sie dabei, die Kommunikation an dem Punkt wieder aufzunehmen, an dem man noch über die inneren Zustände reden kann und nicht „aus ihnen heraus“!

Coaching von Führungskräften

Im Gegensatz zum Begriff „Ressource“ bezeichnet „Potenzial“ jene Fähigkeiten, die man noch nicht erkennen, sondern allenfalls erahnen kann. Eine Pädagogik der Potenzialentfaltung, benötigt daher andere Haltungen, Methoden, andere Lern-Arrangements und z.T. auch andere Organisationsformen als die, mit denen man bei der Ressourcennutzung erfolgreich ist. Dieser Kurs zeigt auf, dass sich hinter dem Begriff Potenzialentfaltung mehr verbirgt als eine Modeerscheinung oder eine Worthülse. Neben einer fundierten Einführung in das Thema, zahlreichen Übungen, Austausch und Reflexion werden auch Pläne entworfen, wie eine entsprechende Umsetzung an der eigenen Schule eingefeührt werden kann.
© Bernd Mumbach
Coaching
& more
“Ich habe zwar nicht immer gewusst, wohin die Reise geht, aber ich bin froh, dass ich mich darauf eingelassen habe. Auch weil ich weiß, dass das Ergebnis nun ganz aus uns entstanden ist.“ Teilehmer
Coachng

Prozessbegl

eitung von

Schulen

Wandel gestalten

Der Anstoß für einen Wandel kann von vielen Seiten kommen, von außen in Form einer veränderten Umwelt, veränderten Gesetzen, veränderten Schülerschaften oder ganz global mit der gesellschaftlichen Bedeutung von Schule. Oder einfach auch dem Wunsch, etwas „Neues!“ in die Welt bringen zu wollen. Sie können aber auch von innen kommen beispielsweise aufgrund einer verändeten Lehrerschaft oder dem allgemeinen Empfinden, der eigenen Aufgabe nicht mehr gerecht zu werden. Schlimmstenfalls kommt es auch von ganz tief innen und geht einher mit ständiger Unzufriedenheit oder einem ständig hohen Krankenstand. Bisweilen entspringt er auch einem allgemeinen Pioniergeist! Die Rollen innerhalb einer solchen Begleitung sind klar abgegrenzt. Bei Ihnen liegen 100 % Verantwortung für den Inhalt, bei uns 100 % der Verantwortung des Prozesses. Schicken Sie uns eine Mail für weitere Informationen bzw. eine Anfrage.

Entwicklung

begleiten

Entwicklungsprozesse werden oft anhand einer beschlossenen Vorgehensweise gestaltet. Das geht einher mit Zielvereinbarungen, Verfahrensbeschreibungen und dergleichen. Wenn es auf diesem Weg hakt, hat man mehrere Möglichkeiten auf einer Skala von „Wir haben es vereinbart, also haltet euch dran!“ bis „Wir müssen alles neu überdenken, unser Plan war nix!“. Unsere Entwicklunsgbegleitung sucht mit Ihnen den angemessenen Punkt dazwischen! Dabei werden sowohl die Personen, als auch die organisationelllen Ansprüche unter einen Hut gebracht. Es geht um das Beleuchten des Ortes, von dem aus die Beteiligten handeln. Denn dort ist die Kraft für wirkliche Veränderung und Entwicklung.

Krisen bewältigen

Nach der Definition ist eine Krise ein Zustand, in dem sich entscheidet, ob der Patient überlebt. Auf Schulen ist das natürlich nur bedingt übertragbar. Für uns stellt eine Krise ein Zustand dar, der Chancen bietet. Im Vorfeld haen die Beteiligten nämlich meist mehr von sich preis gegeben als üblich. Dadurch treten die Unterschieden mehr zutage und können nicht unser eiuner Alltagsfassade klein gehalten werden. Nur haben wir eine solche Kommunikation oft nie gelernt und weil die Beteiligten dann schnell in den Notwehrmodus geraten, ist Eskalation oft unvermeidlich. In unsere Form der Krisenintervention treten wir einen Schritt zurück un dnehmen in den Blick, um was es eigentlich geht. Wir unterstützen Sie dabei, die Kommunikation an dem Punkt wieder aufzunehmen, an dem man noch über die inneren Zustände reden kann und nicht „aus ihnen heraus“!

Coaching von

Führungskräften

Im Gegensatz zum Begriff „Ressource“ bezeichnet „Potenzial“ jene Fähigkeiten, die man noch nicht erkennen, sondern allenfalls erahnen kann. Eine Pädagogik der Potenzialentfaltung, benötigt daher andere Haltungen, Methoden, andere Lern- Arrangements und z.T. auch andere Organisationsformen als die, mit denen man bei der Ressourcennutzung erfolgreich ist. Dieser Kurs zeigt auf, dass sich hinter dem Begriff Potenzialentfaltung mehr verbirgt als eine Modeerscheinung oder eine Worthülse. Neben einer fundierten Einführung in das Thema, zahlreichen Übungen, Austausch und Reflexion werden auch Pläne entworfen, wie eine entsprechende Umsetzung an der eigenen Schule eingefeührt werden kann.
© Lorem ipsum dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem 2013